Aktuelles

August 2021

 

Fahrt nach Springiersbach mit eigenen PKWs

Dienstag, 17.08.2021  um 14.00 Uhr

Treffpunkt am Busbahnhof in Traben. Wir wollen in der schönen Kirche in Springiersbach zusammenkommen, um den Nachmittag mit einem Gebet und einem Lied im Gedenken an Maria Himmelfahrt zu beginnen. Je nach Wetterlage machen wir eine kleine Wanderung um Springiersbach und kehren im Anschluss im Cafe „Christe Paul“ ein.

Die Mitfahrmöglichkeiten bitte untereinander absprechen.

Frauengemeinschaft St. Nikolaus, Traben-Trarbach

Rückblick

Andacht    „Du führst mich hinaus ins Weite“

Dienstag, 20.07.2021  um 18.00 Uhr

Wir treffen uns - bei schönem Wetter - an St. Peter und Paul in Traben im Mariengärtchen!

Mit einer Andacht wollen uns auf einen „Pilgerweg“ in und um St. Peter und Paul aufmachen, heraustreten in die Weite, auf einen Weg der Freiheit – weit entfernt von Gewohnheiten und Alltagsroutine.
Anschließend gemütliches Beisammensein. Sollte jemand dazu einen kleinen Beitrag leisten
wollen, bitte bei Monika Schultz, Tel. 1563, melden.


Frauengemeinschaft St. Nikolaus,Traben-Trarbach

Wortgottesdienst in St. Nikolaus am 18. Mai 2021

 

„Du bist meine Zuversicht“


Mit den Heilig-Rock-Tagen, zurzeit unter den Bedingungen der Corona-Pandemie, möchte das Bistum Trier ein Signal der Hoffnung, der Zuversicht und der Solidarität setzen.

Die KFD feierte in diesem Jahr ihren Frauentag im Rahmen des Bistumsfestes als angenommene Mahlgemeinschaft unter dem Titel „Du bist meine Zuversicht“.

Wir haben uns dem Vorschlag von Trier angeschlossen und zu einem Wortgottesdienst eingeladen. Gleichzeitig ließen wir auch unsere Gedanken an die vielen schönen Maiandachten zu Ehren der Gottesmutter gemeinsam mit den Frauen aus Kautenbach einfließen. Ein anschließender Maibowle-Abend konnte ja leider nicht stattfinden! Wir freuten uns über die rege Teilnahme. Frau Burg-Leininger und Frau Wiedemann begleiteten unsere kleine Feier musikalisch, dafür herzlichen Dank!

Wir freuen uns auf baldige Lockerungen und noch viele weitere Treffen in unserer Gemeinschaft.

Frauengemeinschaft St. Nikolaus, Traben-Trarbach

 

Weltgebetstag

Liebe Frauen unserer kfd Gruppe!

Mit einem schönen, und so wahren Satz, wende ich mich heute mal wieder an euch:

„Gemeinschaft ist, auch  mit Abstand nie alleine zu sein!“

Vor einem Jahr konnten wir noch, in liebgewordener Tradition, den Weltgebetstag, in ökumenischer Gemeinschaft, in der gut besuchten Evangelischen Peterskirche feiern. Auch beim anschließenden kleinen Imbiss herrschte noch frohe Stimmung über den schönen Gottesdienst hinaus, trotzdem Corona schon im „Anmarsch“ war. Daraufhin hat Toni das eindringliche „Gebet in Zeiten der Krise“ in den kirchlichen Nachrichten veröffentlicht in der Hoffnung, dass eine Gebetsgemeinschaft entsteht, um ein rasches Ende der Pandemie. Leider hat diese aber alle schlimmen Prognosen erfüllt, ja sogar übertroffen!

So haben wir uns für dieses Jahr entschlossen, euch die Gebetsordnung zukommen zu lassen, in fester Hoffnung, dass ihr am Freitag, 5. März, euch vielleicht zu Hause die Zeit nehmt eine Kerze anzuzünden, um  weltweit mit Frauen, besonders denen aus Vanuatu, im Gebet verbunden zu sein. Außerdem wird im Fernsehen bei „Bibel TV“ um 19.00 h ein Gottesdienst übertragen. Informationen zum WGT-Land sind ja in dem Heftchen abgedruckt. Da ja auch keine Kollekte stattfinden kann, werden wir aus unserer Kasse einen angemessenen Betrag überweisen. Wir denken, dass dies auch in eurem Sinne ist!

Zum Schluss möchte ich noch betonen, wie froh wir sind, dass wir bis jetzt alle soweit gesund geblieben sind und gut auf uns aufgepasst haben, auch wenn es schwer fiel und immer noch fällt!

Beten wir um ein baldiges Ende und einigermaßen „normale“ Zeiten!

Bleibt behütet „und bis wir uns wiedersehen..."

In herzlicher Verbundenheit

Monika für das kfd-Team mit Toni und Christa

Jahresrückblick 2020

Wie immer starteten wir mit unserer Jahreshauptversammlung in das neue Jahr. Diese fand im Anschluss an die Eucharistiefeier im Januar im Pfarrheim St. Nikolaus statt. 

Da wir beschlossen hatten, keine Karnevalsveranstaltung mehr zu organisieren, trafen sich im Februar dann ein paar unentwegte Närrinnen, um den Weiberdonnerstag zu feiern.

Zum Weltgebetstag der Frauen, veranstaltet von den evangelischen und katholischen Frauen aus Traben-Trarbach, trafen wir uns in der Evgl. Peterskirche in Traben am 6. März, um gemeinsam den Gottesdienst zu feiern. Die „Osterspuren“ bereicherten unsere Veranstaltung mit ihrem Gesang. Bei der Agape, die im Anschluss folgte, blieben die Frauen noch zu angeregtem Gedankenaustausch zusammen. Zu erwähnen ist noch, dass das Ergebnis der Kollekte 450,-- € betrug.

Im März, April und Mai legte CORONA alle Veranstaltungen auf Eis, bis wir es wagten, uns im Juni an St. Nikolaus zu treffen. Mit der Meditation „Im Fluss des Lebens“ begannen wir den Abend in der Kirche, natürlich unter strengster Einhaltung der „Hygiene-Vorschriften“. Bei einem kleinen Umtrunk im Pfarrsaal, freuten wir uns, dass nach so langer Zeit ein Treffen wieder möglich war. Wir dachten, die Pandemie wäre im Griff und so trafen wir uns im Juli an einem schönen Sommerabend im „Mariengärtchen“ an St. Peter und Paul in Traben. Mit einer Meditation zum Thema „Gott ist meine Stärke“ begannen wir den Abend, um anschließend gemütlich zusammen zu sitzen, bei Sekt, Bowle und Knabbereien, gespendet von verschiedenen Jubilarinnen.

Alle waren fröhlich und meldeten sich auch gleich für unseren Ausflug am 18. August nach Springiersbach an. Unser Ziel war die Klosterkirche Springiersbach. 15 Frauen aufgeteilt in Privat-Pkws. Als wir ankamen, fing es stark zu regnen an. Also begaben wir uns in den Schutz der schönen Kirche. Dort beteten und sangen wir, bis die Sonne wieder herauskam und wir unsere kleine Wanderung rund um Springiersbach starten konnten. Natürlich mit dem Gedanken, gleich im Café „Christe Paul“ einkehren zu können, wo die Wirtin uns mit selbstgebackenem Kuchen und leckerem Kaffee verwöhnte.
So gestärkt und weil das Wetter noch so schön war, brachen wir noch einmal zu einer Wanderung, teils durch den Kondelwald, auf.

Am 15. September trafen wir uns zum Jahrestag der Hl. Hildegard von Bingen in St. Nikolaus zu einer Eucharistiefeier mit Pater Jijo, um ihrer zu gedenken.
Und weil das Wetter noch so schön war, saßen wir im Anschluss in fröhlicher Runde im Pfarrhof beisammen. Es war ein schöner warmer Spätsommerabend und wir freuten uns, dass wir alle gesund waren.

Im Oktober, November und Dezember fielen alle Veranstaltungen und Aktivitäten der KFD
St. Nikolaus Traben-Trarbach wegen CORONA aus.

Aufgrund dieser Situation haben wir beschlossen, unseren Frauen einen Adventsgruß zukommen zu lassen. Dieses kleine Geschenk verteilten wir im Advent an alle Mitglieder der
kfd St. Nikolaus, Traben-Trarbach: Eine Kerze, die uns mit ihrem Licht gemeinsam aneinander und dankbar für die vielen schönen Adventsfeiern, die wir in den fast 40 Jahren, die unsere Gruppe besteht, erinnern soll.

Unsere Vorsitzende, Monika Schultz, schrieb mit aufmunternden und bestärkenden Worten einen Gruß an alle Mitglieder. Dieser endete mit den Worten eines chinesischen Christen:

„Ich sagte zu dem Engel, der an der Pforte des Neuen Jahres stand:
Gib mir ein Licht, dass ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann!
Und er antwortete: Gehe nur hinein in die Dunkelheit und
lege deine Hand in die Hand Gottes!
Das ist besser, als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg!“

 

A. Weyrich

 

Bildergalerie